Zukunftstag bei Nordbleche

Casey (13 Jahre) hat uns einen Tag lang bei unserer Arbeit begleitet. Wir durften ihr die Arbeitswelt vorstellen und sie durch ein paar Abteilungen führen. Der Zukunftstag ist ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag, an dem Schüler/-innen die Möglichkeit haben, einen Tag lang in verschiedene Bereiche eines Unternehmens hineinschnuppern. Um herauszufinden wie sie es bei uns fand, haben wir ihr einige Fragen gestellt.

Casey am Arbeiten im Background der Onlineshops.

Warum hast du dich entschieden den Zukunftstag zu machen?

Casey: „Ich habe mich dazu entschieden an dem Zukunftstag teilzunehmen, weil es von der Schule angeboten wird. Man ist einen Tag lang von der Schule freigestellt, um in einer Firma seiner Wahl hinein zu schnuppern. Das ist eine gute Möglichkeit, die Arbeitswelt schon mal kennenzulernen und möglicherweise herauszufinden, was man später werden möchte.“

Wie bist du auf die Firma Nordleche gekommen?

Casey: „Auf die Firma Nordbleche bin ich durch meinen Stiefvater Alex gekommen. Er arbeitet in der Verladung und erzählt oft von seiner Arbeit und der Firma. Das finde ich immer sehr spannend. Alex war so lieb und hat dann für mich den Zukunftstag bei der Geschäftsleitung angefragt. Diese waren begeistert von der Idee und haben direkt zugestimmt“

Was hast du heute alles gelernt?

Casey: „Ich durfte in die Bereiche Vertrieb, E-Commerce und Verladung hineinschnuppern. Im Vertrieb habe ich mit einem Zeichenprogramm Kantteile skizziert, die ein Kunde gerne haben wollte und im E-Commerce Bereich durfte ich einen ganzen Vorgang bearbeiten vom Bestellungseingang bis hin zur Warenversendung. Dazu habe ich die Kunden angelegt, Rechnungen und Lieferscheine geschrieben, sowie die Versandscheine und im Anschluss habe ich die Ware selbst verpackt und dem Kunden per Post rausgeschickt. Außerdem wurde mir noch gezeigt, wie die Onlineshops im Background aufgebaut sind. Später war ich dann in der Verladung und habe meinem Vater bei der Beladung eines LKWs geholfen.“

Casey hilft ihrem Vater beim Verladen der Paneele.

Was hat dir am besten gefallen?

Casey: „Im Grunde genommen hat mir alles sehr gut gefallen. Aber vor allem hat mir das Kantteile zeichnen viel Spaß gemacht.“

Was ist dein Fazit zum Zukunftstag? Würdest du es weiterempfehlen?

Casey: „Ich fand den Zukunftstag hier bei Nordbleche sehr interessant. Ich würde es auch jedem empfehlen, vor allem wenn man noch nicht genau weiß was man werden will. Ich konnte herausfinden welche Bereiche mir am ehesten gefallen würden und welche ich schon mal ausschließen kann. Ich konnte für mich z.B. feststellen, dass mir die Arbeit im E-Commerce Bereich am meisten Spaß gemacht hat. Nordbleche ist eine tolle Firma mit netten Mitarbeitern. Alle sind super mit mir umgegangen und waren sehr freundlich. Ich kann es also jedem weiterempfehlen ein Zukunftstag bei Nordbleche zu machen.“

Vielen Dank Casey, dass du dich bereiterklärt hast, uns ein paar Fragen zu beantworten. Wir hoffen, dass wir dir einen tollen und interessanten Tag gestaltet haben und bei deiner zukünftigen Jobsuche weiterhelfen konnten.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Verschiedene Arten von Verzinkung – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Trapezblech und Wellblech: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Wenn Trapezblech schwitzt hilft garantiert kein Deo