Über 25 Jahre HNB Nordbleche GmbH



 

Nordbleche kann mittlerweile auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die spannenden Wachstumsschritte aus einem Vierteljahrhundert möchten wir noch einmal zusammenfassen.


Der 22.08.1995 war der Startschuss für Nordbleche. An dem Tag ist unser Gründer und Geschäftsführer Lars Ingvarsson als Einzelunternehmer gestartet. Er startete als reiner Händler mit dem Einkauf und Verkauf von Blechen aus Skandinavien. Von dort aus holte er die Bleche selbst mit einem LKW ab und verkaufte diese dann in Deutschland und lieferte diese auch direkt an die Kunden aus.

Im Zuge des Wachstums wurde am 17.12.1999 das Unternehmen in eine GmbH umgewandelt. Die Firma ist in Holdorf ansässig geworden, mit einem kleinen Büro an der Dammer-Straße.

2005 hat man am jetzigen Standort Turmtannen 8-9 eine kleine Lagerfläche übernommen. Dort begann es in einem Bürocontainer mit 2 Mitarbeitern und einem winzigen Außenlager. Zu dieser Zeit hat man sich das Gelände noch mit anderen Unternehmen geteilt, aber bereits 2006 wurde das gesamte Grundstück samt einer Halle und neuen Büroflächen voll vereinnahmt.

2008 gelang der erste Schritt von reinem Händler zu einem Produzenten - die erste eigene Produktionsanlage, eine CNC Kantbank mit 3 m Länge, wurde errichtet. Nun konnten die ersten Kantteile auf Kundenwunsch in Holdorf produziert werden. Als im Jahr 2010 die Produktionsstraße für das derweil etablierte Trapezblech Nordblech 18 hinzukam, war rasch deutlich, dass der vorhandene Platz nicht mehr lange ausreichen würde. Die Einweihung der ersten Produktionsstraße erfolgte mit prominentem Besuch. Unter anderem waren der Holdorfer Bürgermeister und der Landrat zu Besuch, um die erste Trapezblech-Anlage zu bestaunen.

Im Jahr 2012 wurde ein Acker auf der gegenüberliegenden Straßenseite innerhalb weniger Monate zu einem neuen 20.000 m² großen Geschäftsgrundstück. Hier wurde eine markante Pultdachhalle von rund 5.000 m² Grundfläche errichtet, welche auch heute noch die gesamte Produktion beherbergt. Die Mitarbeiter denken gerne an den beeindruckenden und ungewohnten Anblick zurück. Die riesige Solarfläche mit einer Leistung von rund 600 kWh deckt mehr als unseren eigenen Bedarf ab und ist Teil unserer Umweltinitiative. Während der folgenden Jahre ist der Maschinenpark auf mittlerweile 15 Anlagen angewachsen. Neben allen gängigen Trapezblechen fertigt Nordbleche auch Wellblech und Dachpfannenblech in Holdorf.

Die Jahre 2019 und 2020 waren auch von Investitionen geprägt, es wurden weitere Nachbargrundstücke und eine Lagerhalle angekauft.

Auch personell hat sich einiges im Unternehmen getan. 2017 wurde Nicolas Bengsch in die Geschäftsleitung aufgenommen und Jens Willemsen erhielt Prokura. Ende 2020 wurden Jens Willemsen und Christopher Schulte ebenfalls zu Geschäftsführern ernannt. Dieser Schritt wurde getätigt, um dem Wachstum der Firma gerecht zu werden. Der Gründer Lars Ingvarsson ist nur noch selten vor Ort anzutreffen und hat das operative Geschäft überwiegend an die drei Kollegen abgegeben.


Heute sind wir rund 50 Mitarbeiter und besitzen eine junge Geschäftsführung, die den dynamischen Erfordernissen des Marktes gerecht werden will.

Und auch die Aussichten stehen auf Wachstum. Ein weiterer Hallenbau ist bereits geplant, um zusätzliche Produktions- und Lagerfläche zu erhalten.

25 Jahre kann man also in wenigen Absätzen zusammenfassen. Die Geschichten, die das Unternehmen geschrieben hat, lassen sich natürlich nicht einfach so wiedergeben. Die wunderschönen, aber auch die tragischen Momente haben das Team geprägt und zusammengeschweißt.

Unser Plan war das große Jubiläum im Jahr 2020 während der IGEHA-Messe in Holdorf mit allen Arbeitskollegen, Kunden und Lieferanten zu zelebrieren und gemeinsam auf 25 Jahre Nordbleche anstoßen. Leider konnte dies Aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden. Nun hoffen wir, dass wir die Feier irgendwann noch nachholen können und dies hoffentlich auch noch vor unserem 30-jährigen :)

Unsere Philosophie bleibt weiterhin: das Bestmögliche für den Kunden! Ein faires Miteinander schafft eine entspannte Kunden-Lieferanten-Beziehung. Auf die nächsten 25 Jahre!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unterspannbahn oder Dampfsperre oder Schalungsbahn - ja was denn nun?

Trapezblech und Wellblech: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Wenn Trapezblech schwitzt hilft garantiert kein Deo