Ausbildung Lagerlogistik: „Einlagern, Auslagern, Kunden beladen“


Unser Auszubildender Stefan Galas bei der Arbeit.
Seit August ist Stefan Galas Teil von Nordbleche. Er hat sich für die Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik entschieden. Doch warum eigentlich und was macht er da genau? Wir haben ihn gefragt.

Wie hast du dich beworben?

Ich habe mich auf den klassischen Weg per Post beworben und wurde direkt zum Gespräch eingeladen. Kurz danach kam dann auch schon die Zusage. Das hat mich sehr gefreut.

Wie gefällt es dir bei Nordbleche?

Ich bin hier von Anfang an sehr gut aufgenommen worden. Der Zusammenhalt ist großartig. Wir sind hier fast wie eine kleine Familie. Zudem macht mir die Arbeit Spaß.

Warum hast du dich für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik entschieden?

Ich habe nach einer Ausbildung gesucht, die zu mir passt und mich interessiert. Als Lagerlogistiker muss ich verschiedene Aufgaben erledigen und habe zudem viele Möglichkeiten für meinen weiteren Berufsweg.

Was gefällt dir an der Arbeit besonders?

Das ich richtig mit anpacken kann – vor allem draußen, wenn wir Bleche oder Paneele packen.
Stefan beim Abwiegen von Zubehör.

Ist dir irgendetwas besonders in Erinnerung geblieben?

Es war spannend zu sehen, wie die Produktion der Bleche und der Zuschnitt der Paneele funktioniert.

Wie gefällt dir das Betriebsklima?

Mega gut! Man hat jeden Tag Spaß auf der Arbeit. Und mit den Kollegen gibt es immer etwas zu lachen.

Was sind typische Aufgaben in deiner Ausbildung?

Einlagern, Auslagern, Kunden beladen – um es zusammenzufassen.

Was hat dich im Rahmen der Ausbildung überrascht?

Dass ich doch regelmäßig Kontakt mit den Kunden habe und nicht nur im Lager bin. Das gefällt mir gut.

Sind deine Erwartungen an die Ausbildung erfüllt worden?

Ja. Ich habe mich auf Herausforderungen gefreut und das hat sich erfüllt. Dabei wird es auch mal anstrengend, aber genau das habe ich erwartet und das gefällt mir gut.

Und was sind deine Erwartungen für den weiteren Berufsweg?

Erstmal natürlich die Ausbildung beenden. Danach möchte ich noch weiter lernen. Was genau, überlege ich mir noch.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn Trapezblech schwitzt hilft garantiert kein Deo

Trapezblech und Wellblech: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Dachpfannenbleche in der Herstellung von Nordbleche