Warum Holdorf zu Recht Wachstumsregion genannt wird - Der Weser-Ems Manager berichtet über Nordbleche

Der Weser-Ems Manager berichtet in der Ausgabe Dezember 2012 über die Firma Nordbleche. Wir freuen uns sehr über diesen wohlwollenden Artikel und werden nicht aufhören, unsere Position auszubauen. Mit den neuen Trapezblech Profilen Nordblech 35 (35/207), Nordblech 18 AL (Aluminium) oder dem neuen Nordblech S-Profil, abgerundet durch das ab Anfang 2013 verfügbare Dachpfannenprofil "Nordblech Klassik", sind wir sehr breit aufgestellt, ganz im Sinne unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Kunden.

Wenn Sie mehr wissen wollen, besuchen Sie uns doch auch im Internet oder schauen Sie doch einfach mal bei uns in Holdorf rein.

Seite 47, Weser-Ems Manager 12/2012

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn Trapezblech schwitzt hilft garantiert kein Deo

Einzäunung des Grundstücks: Was ist zu beachten?

Carport, Garage oder Gartenhaus: Was muss man vor dem Bau rechtlich beachten?