Mittwoch, 24. Juni 2015

Baugrund zu verschenken im Weserbergland

Kann das wirklich wahr sein, da verschenkt jemand Baugrundstücke? "Ich dachte nicht richtig zu hören, als gegen 16:30 Uhr erstmals auf NDR1 Radio Niedersachsen diese Meldung kam" berichtet +Nordbleche Marketingleiter +René Elsässer. Dem Gedächtnisprotokoll der Meldung nach, soll in einer kleinen Gemeinde wegen sinkender Schülerzahlen und der Gefahr die Schule schließen zu müssen, unter bestimmten Voraussetzungen an junge Familien Bauland verschenkt werden.

Gratis Bauland für junge Familien, aber wo?

Baugrund im Weserbergland an junge Familien zu verschenken
Baugrund an Familien zu verschenken
Die beiden großen Suchmaschinen Google und Bing brachten trotz intensivster Recherche keine gleich oder ähnlich lautende Nachricht hervor. "Ich hatte Ortenau und Bürgermeister Weinert oder so ähnlich verstanden" berichtet Elsässer, was aber nicht sein konnte, dies ist der flächenmäßig größte Landkreis in Baden-Württemberg und irgendwann kam dann der Ort Ottenstein mit Bürgermeister Manfred Weiner immer näher in Betracht. Doch auf der gesamten Webseite des kleinen Orts Ottenstein ist kein Hinweis zu finden. Lediglich in der Rubrik "Bauen & Wohnen" sind Angaben zu Baugrundstücken zu finden, allerdings von "Gratis" nichts zu sehen, im Gegenteil, ab 12,80€ gibt es unerschlossenes Bauland zu erwerben.

War die Meldung aus der NDR1 Entenjagd?

"Kann ich mich so verhören?" fragt sich Elsässer und ruft kurzerhand beim NDR an. Die nette Dame am Telefon erwischte es kalt, nachdem anhand kleinster Informationen die Meldung zum Asylheim und Flugzeugabsturz in Holzminden nicht die gesuchten waren, fand sich dann lediglich die Redaktionsmeldung, ohne Link zu einer Quelle im Web oder Zeitung. Allerdings wusste die freundliche Dame den Namen des Radio Korrespondenten und gab freundlich die Nummer weiter, die Elsässer sogleich anrief. Wilhelm Purk aus Hameln wusste dann mehr, er war heute vor Ort und erzählte, daß diese Aktion bis heute noch geheim in Ottenstein war und erstmals exklusiv vom NDR veröffentlicht wurde. Zu Recht sagte er: Auch das Radio kann in Punkto Schnelligkeit noch mit dem Internet konkurrieren. :-)

Nordbleche ist nah am Bau und informiert im Web zuerst

Weil der Trapezblech Hersteller Nordbleche sich als Partner der Baubranche sieht, ist man heute besonders stolz zuerst im Web über diese tolle Neuigkeit zu berichten. Morgen werden vermutlich die vor Ort gewesenen Journalisten in ihren Zeitungen berichten und mit weiteren Details aufwarten. Also liebe Familien, aufgepasst: Wer Landidylle und die Schönheit des Weserbergland mag, kann hier bis zu 10.000€ sparen, nähere Auskünfte gibt es vermutlich ab 25. Juni 2015 in den Medien oder direkt bei der Gemeinde Ottenstein unter 05286-229 oder info@ottensteiner-hochebene.de
Kommentar veröffentlichen