Freitag, 19. Dezember 2014

Nordbleche wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Sprung ins neue Jahr

Allen Besuchern unserer Webseite, ganz gleich ob Trapezblech Fans, Stabmattenzaun Kunden, Handwerker die unsere Dachbleche verbauen oder Dachdecker die unser ganzes Sortiment schätzen und regelmäßig vor Ort direkt ab Werk beziehen wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und guten Sprung ins neue Jahr!

Selbst unsere Maschine für die 35er Trapezbleche ist weihnachtlich in die Betriebsferien gegangen:
Aluminium Profilblech Nordblech 35 AL Stuccodessiniert im Rollformer zu Weihnachten 2014
Nordblech 35 AL Stuccodessiniert & Weihnachten :)
Falls Sie es noch nicht gesehen oder gehört haben - wir machen Betriebsferien! Ab dem 19. Dezember 2014 von ca. 17 Uhr haben wir geschlossen und sind ab dem 5. Januar 2015 wie gewohnt ab 8 Uhr für Sie da. In der Zwischenzeit "begrüßt" Sie vor Ort die tierische Wachmannschaft, doch persönlich mit unseren Produkten können Sie nicht bedient werden. Abholungen sowie Anlieferungen sind entsprechend ebenfalls nicht möglich.

Bis 2015 - wir freuen uns auf Sie!

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Neue Trapezbleche braucht Nordbleche - Maschinen für Jubiläumsjahr 2015 geliefert

Trapezblech von +Nordbleche? Ist doch nichts neues werden Sie sagen. Klar. Jedes Jahr zu Weihnachten kommen wir dann "mal wieder" mit Neuigkeiten um die Ecke. Na klar! Wir wachsen. Und darauf sind wir stolz. Doch nicht nur stolz, sondern mindestens genauso dankbar! Wir würden nicht so wachsen können, wenn wir nicht so tolle Kunden hätten wie Sie!

Kunden aus der Region die privat etwas bauen, Handwerker, Dachdecker und Zimmerleute die ganze Bauobjekte mit unserem Dachblech eindecken, Landwirte aus ganz Deutschland die uns schon seit Jahren das Vertrauen entgegenbringen, aber auch unseren partnerschaftlich verbundenen Unternehmen der Branche, unserem Architekturbüro für die Berechnungen unserer Profile, der Materialprüfanstalt, unserem Verband IFBS...all denen sei gesagt: DANKE! Wir wachsen durch Sie und mit Ihnen!

Am heutigen Donnerstag wurden zwei neue Rollformer (Anlagen zur Herstellung für Trapezbleche) angeliefert und in den nächsten Wochen montiert, damit wir 2015 weitere neue Profilbleche in unser Sortiment aufnehmen können. Formal ist alles ebenfalls bereits in der Endausfertigung, so daß die Nordblech Produktfamilie um weitere Mitglieder wachsen wird.

Seien Sie gespannt und freuen Sie sich mit uns auf ein weiteres, spannendes Jahr 2015. Übrigens hat Nordbleche 2015 ein kleines Jubiläum zu feiern. Ende 1999 wurde die HNB Nordbleche GmbH gegründet und legte 2000 dann so richtig los. Das werden wir spätestens zur IGEHA (die erfolgreiche Messe in Holdorf seit 2001) im nächsten Jahr auch deutlich mit Freude zum Ausdruck bringen!

Trapezblech Rollformer für Nordbleche auf Transport
Trapezblech Rollformer für Nordbleche auf Transport

Nordbleche Mitarbeiter laden Maschine für Dachbleche ab
Nordbleche Mitarbeiter laden Maschine für Dachbleche ab

Dienstag, 9. Dezember 2014

Reverse Charge Verfahren bei Stahlerzeugnissen ausgesetzt

Eine ganze Branche atmet auf! Im Sommer sickerte die Nachricht so langsam durch und die Aufregung wurde zunehmen größer! Was in der Baubranche schon länger Praxis ist, sollte nun auch nach §13b Umsatzsteuergesetz beim Thema der Umkehr der Umsatzsteuerschuld bei Stahl- und Metalllieferungen erfolgen.

Die Änderungen hätten für uns als Trapezblech Handel eine Fülle an Umstellungen bedeutet. Nicht nur in der Buchhaltung, auch der Vertrieb muß Entscheiden, wann etwas umsatzsteuerfrei oder nicht ist. Von der Umstellung der Software, den Rechnungsstellungen uswusf. ganz zu schweigen. Die Theorie und Praxis hätte unverhältnismäßige Mehrbelastungen bedeutet, doch nun ist Aufatmen angesagt.

Trapezblech Hersteller atmen auf

Der Bundesverband Deutscher Stahlhandel und unser Branchenverband IFBS haben hier mal wieder großartige Arbeit geleistet so daß der Bundestag einem Änderungsantrag zugestimmt hat. (Tagesordnungspunkt 15; Drucksachen 18/3441 und das Plenarprotokoll zur Sitzung 18/73)

Doch Obacht! Das Gesetz muß vor Inkrafttreten noch den Bundestag passieren, was wohl noch vor Weihnachten passieren soll. Die Verbände empfehlen daher begonnene Umstellungen zu stoppen und abzuwarten. Es ist aber zu hoffen, daß es so durchgeht und die Hersteller und Händler für Dachbleche und Profilbleche aufatmen können.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Profilbleche fuer architektonische Anwendungen als Gebäudehülle

Es gibt eine Vielzahl profilierter Bleche aus Stahl oder Aluminium, die sich als Teil der Gebäudehülle für sehr unterschiedliche architektonische Zwecke und Ansprüche einsetzen lassen:
Profilblecharten und seine typische Anwendung
Arten von Profilblech und seine typische Anwendung

Profilformen

Besonders mit Trapezblechen lassen sich sehr schnell und wirtschaftlich größere Dach- und Fassadenflächen bekleiden, wobei ohne zusätzliche Unterkonstruktion größere Spannweiten möglich sind.

Filigranere Alternativen, z.B. Wellbleche, werden auch gehobenen architektonischen Ansprüchen gerecht, sie eignen sich daher auch gut für moderne Büro- oder Wohngebäude. Dabei hängt die optische Wirkung, neben der farblichen Gestaltung, vor allem von der Profilierung ab: kleinere Sicken sehen oftmals ästhetischer aus, erfordern aber auch ein engeres Raster der Unterkonstruktion. Es gibt Profilbleche (Trapez- oder Wellbleche) mit einer sich gleichmäßig wiederholenden Sickentiefe/ -länge, aber auch mit verschiedenen Sickentiefen/ -längen im Wechsel. Auch das Verhältnis von Sickentiefe zu Sickenlänge und die Form der Sicken (gerundet bei Wellblechen oder scharfkantig bei Trapezblechen) spielt eine große Rolle für die spätere Flächenwirkung.

Zudem gibt es auch kleinteilige Profilbleche, die z.B. als Rauten- oder Schindeldeckung eingesetzt werden, ebenso rechteckig-längliche Paneele. Auch Pfannenprofile für das Dach sind erhältlich, die keramische Dachpfannen imitieren, als großformatiges Paneel aber im Vergleich zu ihrem Vorbild besonders auf größeren Flächen eine schnellere Verlegung bei deutlich geringerem Gewicht ermöglichen.

Oberflächen

Metallische Oberflächenvergütungen stellen einen langlebigen Oberflächenschutz dar. Bei Aluminiumblechen gibt es eloxierte Oberflächen in verschiedenen farblichen Abtönungen, auch vorpatiniert (z.B. in bronze oder schiefergrau). Eine sogenannte Aluzink-Oberfläche, eine Metallbeschichtung aus Aluminium, Zink und Silizium, ist bei Stahlblechen korrosions- und verschleißbeständiger als eine konventionell verzinkte Oberfläche.
Trapezblech Nordblech 18 vom Hersteller Nordbleche
Trapezblech Nordblech 18
Mit Kunststoffbeschichtungen lassen sich praktisch alle gewünschten Farbtöne, z.B. aus dem RAL- oder NCS-System, als robuste und kratzfeste Oberfläche realisieren. Sie sind in der Regel aus Polyester. Für Fassadenanwendungen in aggressiven Umgebungen, z.B. in Meeresnähe, sind dagegen Beschichtungen aus Polyvinylidenfluorid (PVDF) besonders gut geeignet.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

Großformatige Profilbleche lassen sich werkseitig auch quer zur Sickenrichtung biegen oder sogar kuppelförmig verformen („bombieren“). Der kleinstmögliche Biegeradius hängt dabei von der Profilierung und der Materialstärke des Profilbleches ab und wird vom Hersteller festgelegt.

Zubehör

Ergänzt werden die Profilbleche über umfangreiche Zubehörteile der Hersteller, wie z.B. passende transluzente Lichtprofile aus Hart-PVC, An- und Abschlussprofile oder zur Sickenform passende Insektenschutzgitter. Aber auch auf die Profilform abgestimmte Fotovoltaiksysteme sind erhältlich.

Weitere Hinweise zur Planung und Ausführung von Profilblechen im Dach- und Fassadenbereich und zu den daran anschließenden Bauteilen findet man auch im Wissensbereich von bauwion (BauWissenOnline).