Mittwoch, 25. August 2010

Danke Osnabrück – halber Sattelzug voll Sachspenden

Die überwältigende Spendenbereitschaft der Osnabrücker erforderte eine neue logistische Lösung um die Sachspenden nach Görlitz zu bringen. Kohl Logistic aus Bramsche sponsert den kostenlosen Transport, heute Morgen haben Wirtschaftsjunioren in 2 Stunden alles verpackt und verladen

"Mit dieser "Flut" hatte niemand gerechnet! Online wurden auf allen Kanälen schätzungsweise 10.000 Menschen erreicht, die Neue OZ berichtete vorab und im nachhinein, die Osnabrücker Nachrichten sowie das NDR1 Radio Niedersachsen riefen ebenfalls zur Spende auf – und es kam an" berichtet René Elsässer nicht ohne Stolz.

Bereits vor 19 Uhr am vergangenen Mittwoch waren schon einige Spenden beim bimarkt eingegangen, kurz nach 19 Uhr war anhand der Masse schon klar, daß ein Versand mittels Paket nicht möglich ist.


Dieser neuen Herausforderung stellten sich die Organisatoren. Die Wirtschaftsjunioren ließen Ihr Netzwerk arbeiten, doch einen Sattelzug inkl. Fahrt von Osnabrück nach Görlitz zu bekommen, stellte sich als nicht ganz einfach heraus.

Über die Zeitung und persönlichen Kundenkontakt kam der Kontakt zu Kohl Logistics aus Bramsche – und die Entscheidung war schnell gefallen: "Natürlich übernehmen wir den Transport für eine gute Sache" erklärt Stefan Kohl, Geschäftsführer des Unternehmens. Und René Elsässer war sichtlich erleichtert, hatte er doch nur einen Bruchteil der Menge an Spenden zu erhoffen gewagt. Das Unternehmen für das er tätig ist, die Nordbleche GmbH aus Holdorf, hätte zwar den Paketversand gesponsert, aber die Gesamtmenge von über 100 Kartons und ebenso viele blaue Säcke hätten nicht mal eben so verschickt werden können.


Gemeinsam haben dann am heutigen Dienstag Morgen 5 Wirtschaftsjunioren angepackt, alles verpackt, aufgeladen und den LKW auf die Reise geschickt. Morgen Früh kommen die Waren in die betroffene Region, dem Dreiländereck, und wird vor Ort von den Wirtschaftsjunioren und dem DRK an die richtigen Stellen in Deutschland, Polen und der Tschechei weitergeleitet.

"Danke Osnabrück! Danke an alle Spender, Helfer und Beteiligten!"
René Elsässer, Franziska Haberland, Daniel Breutmann, Wirtschaftsjunioren Osnabrück, WJ Görlitz und WJ Zwickau



v.l.n.r.: Roman Czech (Paterson Languages), Carla Gundlach (bimarkt), René Elsässer (Nordbleche), Cordula Krewerth (Krewerth Individual Traning), Stephan Viehoff (Royal Concepts) – alle Wirtschaftsjunioren Osnabrück


Eine Fotostrecke findet sich auch bei Facebook unter:
http://www.facebook.com/album.php?aid=19704&id=100000906463808&l=ce3454f7d6
Kommentar veröffentlichen